Sozial- und Umweltprojekte in Pomasqui, Ecuador
28.11.2019

November 2019: Rückblick Volontärtreffen 06.09.2019

Am Freitag, 6. September 2019 trafen sich ehemalige Volontä-rinnen und Volontäre und weitere Interessierte im Impacthub Zü-rich. Werfen Sie hier einen Blick auf die Fotos der Veranstaltung![more]


24.11.2019

November 2019: Samichlaustag? Nein, Fiestas de Quito!

Wissen Sie, was am 6. Dezember in Ecuador gefeiert wird? Nein, nicht Samichlaustag, sondern die „Fiestas de Quito“! Lesen Sie, was es mit diesem Feiertag auf sich hat, und wie er in Pomasqui begangen wird.[more]


24.11.2019

November 2019: Patinnen und Paten gesucht!

Aktuell läuft unsere JFZ-Aktion für Kindergarten-Patenschaften. Beachten Sie dazu bitte das PDF im Anhang oder erfahren Sie hier (http://propomasqui.org/mein-beitrag/patenschaft/) mehr.


24.11.2019

November 2019: Ehemalige Patenkinder erzählen: Geovanny

Für unsere neue Serie haben wir mit ehemaligen Patenkindern gesprochen. Geovanny erzählt uns im Videointerview, wie er die Patenschaft erlebt hat und was er heute macht.[more]


14.04.2019

April 2019: Save the date: Treffen für ehemalige Freiwillige und Zivis

Alle ehemaligen Freiwilligen und Zivis sind eingeladen zu einem Apéro zum Austausch und gemütlichen Zusammensein.[more]


Displaying results 1 to 7 out of 42
<< First < Previous 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 Next > Last >>

Neue Propomasqui Broschüre

Sehen Sie sich hier unsere neue Broschüre an.

Der Verein Pro Pomasqui unterstützt seit 20 Jahren Sozial- und Umweltprojekte in Pomasqui, Ecuador. Unsere Projekte in der Übersicht:

Unsere Projekte

Kindergärten
Patenschaften
Recyclingprojekt "MIRS"
Umweltbildung
Mikrokredite
Trinkwasserprojekt

Der Verein Pro Pomasqui engagiert sich seit über 20 Jahren für die benachteiligte Bevölkerung im Dorf Pomasqui, Ecuador. Wir unterstützen verschiedene Umwelt- und Sozialprojekte, welche in enger Zusammenarbeit mit der lokalen Stiftung SEMBRES in Pomasqui/Ecuador umgesetzt werden.

 

Der Verein hat seinen Sitz in Jona (Schweiz) und bezweckt die Beschaffung von finanziellen Mitteln zur Unterstützung der Projekte in Ecuador. Durch unsere ehrenamtlichen Vorstandsmitglieder entstehen in der Schweiz keine Verwaltungskosten. So können die Projekte direkt und effizient unterstützt werden.