Umweltbildung

Projektbeschrieb

Mit unserer Umweltbildungsarbeit möchten wir die Bevölkerung am Fusse des Vulkans Casitagua für die zunehmenden Umweltprobleme sensibilisieren und Handlungsalternativen eines sorgfältigen und zukunftsfähigen Umgangs mit ihrer Umwelt aufzeigen.

 

Unsere Aktivitäten in der Umweltbildung wenden sich an Schulen und weitere Bildungsinstitutionen, Firmen und Einkaufszentren. Zudem werden Hausbesuche bei lokalen Haushalten in Pomasqui sowie in naheliegenden Dörfern (Calacalí, San Antonio, etc.) zur thematischen Sensibilisierung, Information, Aus- und Weiterbildung durchgeführt.

Thematisiert wird das Hauptprojekt  "MIRS", die Umweltverschmutzung, Aufforstung und weitere relevante Aspekte der Umwelt. 

 

Camino Educativo – Lehrpfad  

Der Lehrpfad führt durch ein von SEMBRES mit einheimischen Pflanzen wieder aufgeforstetes Areal am Fusse des Casitagua. Auf dieser Runde werden den Besuchenden Themen wie Wiederaufforstung, Biodiversität, Erosion oder auch erneuerbare Energien auf spielerische Art und Weise erklärt. Im Vordergrund steht das eigene Entdecken, Riechen, Tasten und der Natur zuhören. Ausserdem führt der Weg vorbei an der stiftungseigenen Kompostieranlage sowie der Baumschule. Mehr und mehr Bildungsinstitutionen ermöglichen ihren Kindern und Jugendlichen diese willkommene Abwechslung im Schulalltag. Durch die Abstimmung unserer Angebote auf den ecuadorianischen Lehrplan und die Möglichkeit, mehrsprachige Führungen machen zu können, etabliert sich unser Lehrpfad in immer mehr Schulen als fester Bestandteil der Ausbildung.

 

Baumschule

Schüler jeder Stufe haben die Möglichkeit, unsere Baumschule zu besuchen. Sie lernen, wie man Samen sät und einen Baum pflanzt. Zudem werden sie über die Funktion der Bäume im lokalen Ökosystem informiert.

Die Umweltbildungsarbeit der SEMBRES hat sich in den vergangenen Jahren erfreulich etabliert und läuft nun unter der Schirmherrschaft des städtischen Umweltamtes. Dieses ermöglicht unter anderem, dass SchülerInnen von städtischen Schulen den Lehrpfad der SEMBRES besuchen können.

Umweltbildung spielerisch vermittelt

Finanzierung

Das Umweltbildungsprojekt wurde zu Beginn von der DEZA mitgetragen. Zusätzlich unterstützen Schüler aus der Schweiz, z.B. der KV Business School Zürich oder der Kantonsschule Wattwil, das Projekt grosszügig. Ein steigender Prozentsatz der Kosten wird durch die Eintritte der Besuchenden abgedeckt.

 

...für Kindergarten "Nuevo Miguelito"

 

Helfen Sie mit, den Kindergarten «Nuevo Miguelito» für die Zukunft zu rüsten und dringende Investitionen zu finanzieren: Mit der Portemonnaie-Leerete für das Schuljahr 2017/18.

Mehr Informationen

 

 

 

An Pro Pomasqui spenden

Wie wir arbeiten

Wie wir arbeiten