Aufforstung

“Arbol Solitario” hiess das grösste Projekt, welches Pro Pomasqui in seiner Geschichte durchführte. In den Jahren 1993 bis 2006 wurde der erloschene Vulkans Casitahua mit ungefähr 3,5 Millionen einheimischen Bäumen aufgeforstet.

Das Projekt ist auf Initiative der lokalen Bevölkerung entstanden und wurde in Zusammenarbeit mit ecuadorianischen Ministerien, dem Militär, der Bevölkerung, Studenten aus Quito und ausländischen Volontären ermöglicht. Die Schweizerische Direktion für Entwicklungszusammenarbeit DEZA war die Hauptträgerin des Projekts.

Mittlerweile wurde das Projekt den lokalen Behörden übergeben und der Wald wurde zu einer Schutzzone mit dem Namen “Bosque protector Toni Stebler” 

 

Arbol Solitario

 

Neu können Sie nicht nur Cumulus-, sondern auch Superpunkte an Pro Pomasqui spenden.

Mehr erfahren

 

 

 

An Pro Pomasqui spenden

Wie wir arbeiten

Wie wir arbeiten