Sozialeinsatz in Pomasqui

Du interessierst dich für einen Sozial- oder Zivildiensteinsatz in Lateinamerika. Wir ermöglichen Einsätze in einem integralen Nachhaltigkeitsprojekt mit persönlichem Charakter; klein und überschaubar. Wir konzentrieren unsere Kräfte auf Projekte im Bereich „Soziales“ (Erziehung, Gesundheit, Sozialwesen) und „Umwelt“ (Umweltbildung, Recycling).

 

Das Projekt in Pomasqui gibt uns die Gelegenheit, einen positiven Einsatz zu leisten und ermöglicht einem kleinen Teil der Bevölkerung dieses Landes ein menschenwürdiges Dasein. Dir gibt es Gelegenheit, dich mit der Problematik eines Entwicklungslandes auseinanderzusetzen und durch deinen Einsatz aktiv mitzuhelfen. Es wird eine intensive, erlebnisreiche, manchmal aber auch schwierige Zeit sein mit vielen Umstellungen und Anpassungen. Wer sich aber engagiert, wird jedoch viel Freude und Zufriedenheit erleben.

Bedingungen

  • Gute Spanischkenntnisse (können auch vor dem Einsatz in Quito erworben oder aufgefrischt werden).
  • Mindestalter 20 Jahre
  • Einsatz von mindestens 3 bis 12 Monaten (je nach Projekt)
  • 4 Wochen Probezeit
  • einen Visum-Antrag stellen (Kosten: 585 Fr. unter www.embajadaecuador.ch)
  • Wöchentliches Arbeitspensum: Volontäre ⇒ 32 Stunden
  • Führen eines Arbeitseinsatzkontrollblattes in Pomasqui.
  • kurze, monatliche Rückmeldung per E-Mail/Skype an die Betreuungsperson in der Schweiz.
  • Nach Beendigung des Einsatzes dem Verein einen Abschlussbericht zukommenlassen (mindestens halbe A4-Seite).
  • Beitritt zum Verein „Pro Pomasqui“, Jahresbeitrag Fr. 50.-
  • Verpflichtung, in Anwesenheit eines Pomasqueños nur Spanisch zu sprechen.
  • Verpflegung auf eigene Kosten, Kochgelegenheit vorhanden.
  • Teilnahme an den wöchentlichen Sitzungen der Sembres
  • Wenn die Regeln nicht eingehalten werden, wird das Arbeitsverhältnis aufgelöst.
  • kurze schriftliche Bewerbung an Roger Noti (s. unten)

Bewerbung an roger.noti@gmx.ch

  • Persönliche Angaben
  • Ausbildung
  • Beruf
  • Sprachen (vor allem Spanischkenntnisse)
  • Hobbies
  • Weiterbildungen
  • bisherige Auslanderfahrungen
  • Beweggründe, einen Einsatz in einem der Projekte in Pomasqui zu machen
  • zeitliche Vorstellungen

Unsere Leistungen

  • Eine persönlich und fachlich prägende Erfahrung in einem interkulturellen Umfeld
  • Die Verantwortlichen und Ansprechpersonen in Pomasqui sind die Angestellten der Fundación SEMBRES. Eine Einführungswoche ermöglicht das Kennenlernen aller Projektleiter sowie Projekte vor Ort.
  • Die Volontäre können in der preisgünstigen Vereins-WG (3 Zimmer, Küche, Dusche/Bad) wohnen.
  • Kosten WG: 35$ Miete + 8$ Kommunikationsgebühren (Internet) pro Monat (Volontären kann bei Bedarf diese Gebühr erlassen werden).
  • Mithilfe beim Antrag des Visums
  • Falls vorhanden, wird dich ein/e Volontär/in ins Leben in Pomasqui einführen. Dies kann sonst auch per Telefon/E-Mail geschehen.
  • Eine Einsatzbestätigung wird auf Grund des Arbeitskontrollblattes und des Abschlussberichtes vom Verein "Pro Pomasqui" ausgestellt.

Unsere Einsatzmöglichkeiten

Die Volontäreinsätze werden in Absprache mit den verantwortlichen Personen in der Schweiz und in Ecuador abgesprochen. Je nach Bedürfnissen des Volontärs sowie vor Ort können die Einsätze verschiedene Projektarbeiten beinhalten.

Folgende Einsätze sind generell möglich:

  • Mitarbeit in unseren Kindergärten
  • Unterstützung der Sozialarbeiterinnen
  • Organisation von Kursen für die Patenschaftsfamilien oder -kindern
  • Mitarbeit im Recycling-Projekt
  • Erarbeiten didaktischer Materialien zur Gestaltung und Umsetzung von Führungen im projekteigenen Lehrpfad
  • Mitarbeit im stiftungseigenen Garten oder bei der Gestaltung des Lehrpfades
  • Weiterführung des Mikrokredit-Projektes
  • Mitarbeit bei der jugendlichen Musikgruppe, die sich wöchentlich trifft.
  • eigene Projektidee umsetzen; dabei gilt es jedoch zu berücksichtigen, dass eine nachhaltige Entwicklung möglich ist.

 

Neu können Sie nicht nur Cumulus-, sondern auch Superpunkte an Pro Pomasqui spenden.

Mehr erfahren

 

 

 

An Pro Pomasqui spenden

Wie wir arbeiten

Wie wir arbeiten